Impressionen vom Umbau

Nach reiflicher Überlegung und vielem Hin und Her haben wir uns entschlossen, unseren Fokus auf das Heck, die Beleuchtung und die Farbe zu legen.

Dabei stand schnell fest, dass der alte Kennzeichenhalter abgebaut und das Kennzeichen nach ob gelegegt werden sollte, um eine cleanere Heckpartie und einen freien Blick auf das Hinterrad zu erzielen.

Dadurch wurde es auch notwendig, die Beleuchtung zu verändern. Mit einer schmalen LED-Rück-/Bremslichtkombination und schmalen sequentiellen Blinkern sollte das erreicht werden. Für das Rücklicht war daher eine Abdeckung notwendig, die per Hand angefertigt wurde. Ebenfalls musste der Sitz neu gepolster und genäht werden, da er nun etwas kürzer ist.

Bei der Farbe haben wir uns für die CVO-Farbe gunship gray entschieden. Auch wurden Teile des Batterierahmens schwarz lackiert. Die sequentiellen Blinker fanden auch vorne ihre Verwendung.

Das Feintuning konnte mittels originaler Harley Parts (Griffe, Spiegel, Covers) aus dem P&A Sortiment erfolgen.

Und wir finden, dass sich das Ergbnis sehen lassen kann. Damit sollte wiederlegt sein, das man eine Harley LiveWire nicht umbauen kann!

Harley-Davidson Berlin
Huttenstraße 50
10553 Berlin

Telefon: 030 61 67 93-0
Telefax: 030 61 67 93-20

eMail: info_at_classic-bike.de

Merchandise: 030/616793-15
Fahrzeugverkauf: 030/616793–16/17/19
Werkstattservice: 030/616793-21/22
Parts/Accessories: 030/616793-30/19