Update: Strafzölle – Neues im Zollstreit zwischen der EU und den USA

Update Zollstreit:

Wie der eine oder andere vielleicht schon mitbekommen hat, gab es endlich eine Einigung zwischen der EU und den USA im Handelskonflikt. Die drohenden Zollgebühren von 56% sind nun vom Tisch und Harley-Davidson zahlt, wie alle anderen Motorradhersteller, ab Januar 2022 wieder nur 6% Zollgebühren.

Damit können wir alle wieder aufatmen und uns ungetrübt auf die neue Saison und die neuen Modelle in 2022 freuen.

Die neuen Modelle werden übrigens im Januar präsentiert. Stay tuned!

Hier könnt ihr die Pressemitteilung des Händlerverbandes nachlesen:

 

 

 

Stand Oktober 2021

Hi Folks,

wir möchten Euch mit der Veröffentlichung des folgenden Schreibens über die neuesten Entwicklungen im Zollstreit zwischen der EU und den USA informieren.

Harley-Davidson und der Verband der Harley-Davidson Vertragshändler e. V. arbeiten unter Hochdruck daran, um diesen Zustand, der für viele Händler existenzbedrohend sein könnte, zu entschärfen.

Wir werden Euch weiterhin auf dem Laufenden halten und hoffen, dass die ganze Situation ein einvernehmliches Ende findet.

Bis dahin allseits gute Fahrt und schaut mal wieder bei Classic Bike vorbei!

Euer CBB Team

 
Info_Haendlerverband_Strafzoelle.pdf

Harley-Davidson Berlin
Huttenstraße 50
10553 Berlin

Telefon: 030 61 67 93-0
Telefax: 030 61 67 93-20

eMail: info_at_classic-bike.de

Merchandise: 030 61 67 93 -24/-15
Fahrzeugverkauf: 030 6167 93 –16/-17
Werkstattservice: 030 61 67 93 -21/-22
Parts/Accessories: 030 61 67 93 -30/-19